Mein Kundenportal

(Vertragskontonummer 28…)

Zählerstandserfassung

(Vertragskontonummer 251…)

Neue Wasserleitung in Staubing geht in Betrieb

Xaver Scheibinger, Fachbereichsleiter Erdgas und Wasser der SWK, Helmut Fischer von der Tiefbau-Firma Roithmeier GmbH und ein weiterer Mitarbeiter (v.r.) bei den letzten Arbeiten an der neuen Wasserleitung in Staubing.

Die Bürgerinnen und Bürger in Staubing werden ab sofort durch eine neue Trinkwasserleitung versorgt. Am 7. April nahm die STADTWERKE KELHEIM GmbH & Co KG (SWK) die 1,4 Kilometer lange Leitung offiziell in Betrieb. Das Bauprojekt der Sparte Wasser mit einer Investitionssumme von 150.000 Euro war im Herbst 2015 begonnen worden und fand nun im April 2016 seinen Abschluss.

„Mit Fertigstellung des Projekts haben wir die Versorgung des Ortsteils Staubing mit Trinkwasser langfristig gesichert“, erklärt SWK-Geschäftsführer Christian Kutschker. Die Maßnahme steht im Kontext der planmäßigen,  kontinuierlichen Investitions- und Instandhaltungsaufgaben der SWK. „Die Wasserversorgung ist unser ältestes Geschäftsfeld – die Anfänge der Infrastruktur reichen bis ins Jahr 1902 zurück. Dementsprechend hoch ist hier auch unser Aufwand“, informiert der SWK-Chef.

„Aus technischer Sicht war dieses Projekt anspruchsvoll. Die Leitungstrasse führt durch felsigen Untergrund, was die Bauarbeiten erschwerte“, ergänzt Xaver Scheibinger, Fachbereichsleiter Erdgas und Wasser. Im Zuge dieser Maßnahme investierte die SWK auch in ihre Stromsparte: Parallel zur Wasserleitung wurde eine 20 kV-Stromleitung verlegt, wie Anton Auhuber, Fachbereichsleiter Strom, erklärt. „Wir konnten hier natürlich Synergieeffekte nutzen und so gleichzeitig etwas für die Versorgungssicherheit im Strombereich tun.“