Mein Kundenportal

(Vertragskontonummer 28…)

Zählerstandserfassung

(Vertragskontonummer 251…)

Klimawandel in Deutschland: Temperaturanstieg um 1,4 Grad

Der Klimawandel macht sich in Deutschland stärker bemerkbar als im weltweiten Vergleich. Seit 1881 hat sich Deutschland um 1,4 Grad erwärmt, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD).

2015 war in Deutschland das zweitwärmste Jahr der Messgeschichte. Im Mittel lag die Temperatur in Deutschland bei 9,9 Grad. Insgesamt ist es hierzulande deutlich wärmer als im 19. Jahrhundert. Der globale Durchschnitt der Erderwärmung liegt etwas unter einem Grad. Die Wissenschaftler des DWD gehen davon aus, dass es künftig mehr Hitzewellen und entsprechend mehr Dürre geben wird, was vor allem für die Landwirtschaft problematisch werden könnte.