Mein Kundenportal

(Vertragskontonummer 28…)

Zählerstandserfassung

(Vertragskontonummer 251…)

SWK gratuliert ehemaligen Mitarbeiter zum 90. Geburtstag

Christian Kutschker (r.) mit Jubilar Adolf Blomberger. Foto: SWK

Der Kelheimer Adolf Blomberger feierte am 17. Dezember 2015 seinen 90. Geburtstag. SWK-Geschäftsführer Christian Kutschker gratulierte dem Jubilar, der in ganz besonderer Verbindung zu der STADTWERKE KELHEIM GmbH & Co KG steht: 1940 erlernte Adolf Blomberger bei den damaligen Stadtwerken den Beruf des Elektroinstallateurs.

Als 15-jähriger Lehrling zog Adolf Blomberger 1940 mit drei Kollegen und einem Leiterwagen von Haus zu Haus, um Stromleitungen zu verlegen. Das Kelheim von damals hatte höchstens 3000 Einwohner, wie der rüstige Jubilar erzählt. Zu diesem Zeitpunkt war das Elektrizitätswerk gerade einmal 25 Jahre alt. 1943 musste Blomberger in den Krieg einrücken. Die Leitungsverlegungen kamen während der Kriegsjahre ins Stocken, da Kupfer und Aluminium rar waren und die Arbeiter sich im Kriegsdienst befanden. In den Nachkriegsjahren hatte man mit Versorgungsengpässen zu kämpfen, der Strom musste deshalb täglich stadtteilwese abgeschaltet werden.

Adolf Blomberger verfügt nicht nur über eine ausgeprägte Erinnerung an diese Zeit – in seiner Werkstatt hat er zahlreiche Geräte von damals aufbewahrt, z.B. eine Zählertafel von 1917, eine Panzersicherung aus Guss von 1917 und einen Porzellanschalter, der fast so alt ist, wie der Jubilar selbst.

Christian Kutschker drückte seinen Respekt vor der Lebensleistung des 90-Jährigen aus und dankte ihm für seine Unterstützung der SWK-Ausstellung „100 Jahre Strom in Kelheim“, die im Dezember 2015 in der Kreissparkasse Kelheim besichtigt werden konnte.