Mein Kundenportal

(Vertragskontonummer 28…)

Zählerstandserfassung

(Vertragskontonummer 251…)

Stromversorgung in Deutschland sicher wie nie

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

21.08.2015: Das Stromnetz ist sicher wie nie: Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche Unterbrechungsdauer je angeschlossenem Endverbraucher bei 12,28 Minuten. "Das ist der niedrigste Wert seit Beginn der systematischen Erfassung der Stromversorgungsqualität durch die Bundesnetzagentur im Jahr 2006", erläutert Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. Die Verbesserung der Versorgungsqualität sei vor allem auf die geringe Anzahl von Extremwetterereignissen im Jahr 2014. Für das Jahr 2014 haben 874 Netzbetreiber 173 825 Versorgungsunterbrechungen zur Berechnung der mittleren Nichtverfügbarkeit für Letztverbraucher übermittelt. Im Jahr zuvor wurden 179 139 Versorgungsunterbrechungen gemeldet. Der Index zur Abbildung der Dauer der Unterbrechungen (System Average Interruption Duration Index - SAIDI) lag mit 12,28 Minuten unter dem Wert von 2013 (15,32 Minuten).

Angesichts der steigenden Anforderungen an die Netze - unter anderem durch die Energiewende - denkt die Bundesnetzagentur darüber nach, in Zukunft auch Versorgungsunterbrechungen von weniger als 3 Minuten zu erheben. Voraussetzung dafür ist, dass die davon besonders betroffenen Netznutzer bereit sind, selbst an der Erhebung mitzuwirken und dass es gelingt, den Erhebungsaufwand hierfür begrenzt zu halten.
 
Eine Übersicht über die SAIDI-Werte Strom seit dem Jahr 2006 gibt es auf den Internetseiten der Bundesnetzagentur.