Mein Kundenportal

(Vertragskontonummer 28…)

Zählerstandserfassung

(Vertragskontonummer 251…)

IHK-Studie zur E-Mobilität in der Region: Wenige Elektroautos - viele Ladesäulen

Wo steht Ostbayern in Sachen Elektromobilität? Dieser Frage ist die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim in einer Studie auf den Grund gegangen, die im Juli veröffentlicht wurde. Die SWK engagiert sich seit 2012 für die Elektromobilität in der Region.

Laut Studie sind in der Oberpfalz und im Landkreis Kelheim bislang nur 300 Elektroautos unterwegs. Im bundesweiten Vergleich ist dieser Wert allerdings überdurchschnittlich. Ein Lob für die Region gibt es von der IHK für die Ladeinfrastruktur. Die untersuchte Region bietet 50 öffentlich zugängliche Ladestationen und rund 150 weitere Lademöglichkeiten. Die IHK appelliert an Kommunen und Unternehmen, ihre Fuhrparks auf Elektro umzurüsten.

Die STADTWERKE KELHEIM GmbH & Co KG (SWK) setzt sich seit 2012 aktiv dafür ein, die Elektromobilität in Kelheim voranzutreiben. Im eigenen Fuhrpark befinden sich seit mehreren Jahren Elektrofahrzeuge. Außerdem betreibt die SWK zwei E-Ladesäulen - vor dem Firmengelände und am Parkplatz 1, Niederdörfl 1, in Kelheim.

Weitere Informationen:

IHK-Studie "Elektromobilität in der Region" (pdf).